Steuern.Einfach.Digital

Ihre Steuerkanzlei Katharina Reindl,
im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Sie sind auf der Suche nach einem professionellen Ansprechpartner rund um das Thema Steuern? Egal ob Privatpersonen, Unternehmen oder Existenzgründer

 Mit uns sind Sie immer gut beraten.

Mit Leidenschaft, Erfahrung und Weitblick möchten wir Ihnen folgende Leistungen anbieten:

01

Steuererklärungen

Private Einkommensteuererklärungen, unternehmensbezogene Steuererklärungen, Erbschaft- und Schenkungssteuererklärungen, mit dem nötigen Fachwissen, Erfahrung und Weitblick sind Sie mit uns gut beraten.

02

Jahresabschlüsse

Nur eine exakt geführte Finanzbuchführung bildet die entsprechende Basis für Ihren Jahresabschluss. Bei uns wird Genauigkeit großgeschrieben.

03

Finanzbuchführung

Digitales Buchen von Belegen, Erstellen von betriebswirtschaftlichen Auswertungen zu den laufenden Geschäftsvorfällen, bilden den integrierenden Bestandteil eines guten Jahresabschlusses.

04

Lohnbuchführung

Auch die Abrechnung von komplexen Löhnen und Gehältern, die Erstellung aller nötigen Meldungen und Bescheinigungen sowie Lohnkostenoptimierung, erfolgt bei uns mit größter Sorgfalt.

05

Digitale Steuerkanzlei

Steuern.Einfach.Digital

Unsere digitalen Konzepte begeistern unsere Mandanten schon seit langem. Lassen auch Sie sich begeistern. 

06

Unternehmensberatung

Existenz Gründung, Unternehmensnachfolge oder allgemeine betriebswirtschaftliche Beratung. Wir begleiten Sie Schritt für Schritt, um Ihre Unternehmensziele zu erreichen.

Sie quälen sich im 21. Jahrhundert noch mit dem leidigen Papierkram für Ihre steuerlichen Angelegenheiten?

Lassen Sie uns mit den digitalen Techniken des neuen Zeitalters Ihren Tagesablauf vereinfachen. Der Wechsel in eine digitale aber dennoch persönliche Zukunft ist meist einfacher als gedacht.

- Katharina Reindl, Steuerberaterin

Steuern. Einfach. Aktuell

Für die ab 2025 greifende Grundsteuerreform müssen fast 36 Millionen Grundstücke neu bewertet werden. Was viele Haus- und Grundstückseigentümer nicht wissen, Sie müssen bereits im Jahr 2022 zwischen Anfang Juli und Ende Oktober eine Grundsteuererklärung abgeben – und die nötigen Daten aufzubereiten kann ziemlich aufwendig sein. Wer nicht rechtzeitig die Grundsteuererklärung einreicht, riskiert Verspätungszuschläge.

Grundsteuerreform

Um steigende Benzinpreise und Lebenshaltungskosten wenigstens teilweise auszugleichen, soll die Entfernungspauschale, die Arbeitnehmer/innen und Unternehmen für Fahrten zur Arbeit abziehen können, bereits 2022 auf 0,38€ pro Entfernungskilometer erhöht werden. Die Erhöhung, die bisher für 2024 vorgesehen war, gilt Allerdings erst ab dem 21. Entfernungskilometer. Für die ersten 20 Kilometer bleibt es bei der bisherigen Pauschale von 0,30€.

Entfernungspauschale

Im Jahr 2022 soll der Arbeitnehmerpauschbetrag von 1.000€ auf 1.200€ angehoben werden, um eine unmittelbare Entlastung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu erzielen. Sind die tatsächlichen Werbungskosten jedoch höher als der Arbeitnehmerpauschbetrag, können diese im Rahmen der Einkommensteuererklärung in Abzug gebracht werden.

Arbeitnehmerpauschbetrag